Schlagwort-Archiv: Reha im Gerüstbau

Auch ein Geschäftsführer sollte auf seine Gesundheit achten

Zweimal in der Woche nehme ich mir vor Arbeitsbeginn etwas Zeit und gehe in das Reha-Zentrum nach Roßwein. Dort führe ich eine halbe Stunde unter Anleitung Gymnastikübungen aus.

Die ständige Büroarbeit und die lange Autofahrten zu Kundenterminen in ganz Deutschland lassen die Muskeln verkümmern. Da ist es eine wahre Wohltat, dem entgegen wirken zu können.

Nach Beratung mit unserem Steuerberater und der Bundesinnung des Gerüstbau-Handwerkes haben wir herausgefunden, dass bis zu 500 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei an die Gerüstbauer und andere Angestellte gezahlt werden können, um die Teilnahme an Gymnastikkursen zu ermöglichen.