Schlagwort-Archiv: Sparkasse Döbeln

Kritik und Vertrauen

Warum eine gute Hausbank  ihr Geld wert ist

Als Dirk Eckart und ich die Geschäftsführung der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH im Jahr 2001 übernommen haben, war der Aufschwung im Osten nach der Wende  schon vorbei  und ein weiterer Bauboom  war nicht in Sicht. Als Finanzpartner hatten wir die Sparkasse Döbeln mit ins Boot geholt. Allerdings sah die Vorstandsvorsitzende Reingard Pöhnitzsch unsere Firmen-Übernahme damals sehr kritisch.

Aber sie gab uns einen Vertrauensvorschuss und wir konnten loslegen. Eine gute Entscheidung für beide Seiten. Natürlich gab es in den 16 Jahren unseres Bestehens Höhen und Tiefen. Dabei war beruhigend: Wir konnten uns  immer auf unsere Hausbank verlassen!  Allerdings wurde jede Kreditanfrage kritisch hinterfragt  und wir  wurden auf mögliche Folgen hingewiesen.

Verlässliche Partner

Meist war es Reingard Pöhnitzsch, der wir Rede und Antwort stehen mussten bezüglich der benötigten Summen. Seit 1996 steht sie der Sparkasse Döbeln vor. Ende Mai geht sie nach 49 erfolgreichen Arbeitsjahren in den Ruhestand. Nicht nur unserem Unternehmen wird sie als treue Begleiterin in Finanzfragen in guter Erinnerung bleiben. In den vergangenen Jahren sind wir von ihr immer gut und fair betreut und beraten worden. Dafür sind wir ihr sehr dankbar!

Jetzt sagen Sie vielleicht:  „Dafür bekommt das Geldinstitut  ja auch nicht wenig Geld!“ Das ist richtig! Aber für mich spielen Zinsen und Gebühren dann eine untergeordnete Rolle, wenn ich mich auf meine Hausbank vollends verlassen kann und keine Angst haben muss, hängen gelassen zu werden! Ich muss meiner Bank vertrauen können! Im Gegenzug ist für mich Ehrlichkeit das wichtigste Prinzip bei allem, was ich tue.

„Eine Bank ist nur so gut, wie ihre Mitarbeiter.“

Von meinen Eltern, bodenständigen Bauern, habe ich einen Grundsatz übernommen: „Eine Bank ist nur so gut, wie ihre Mitarbeiter!“ Auch ein Grund, warum wir so gerne mit der Sparkasse Döbeln zusammenarbeiten. Bisher mit dem Vorstand Uwe Krahl und Reingard Pöhnitzsch. Ich bin mir sicher, auch mit ihrem Nachfolger Thomas Gogolla werden wir das gleiche Vertrauensverhältnis aufbauen können!

Praxistipp

Zum Schluss noch ein Tipp für alle, die hin und wieder finanzielle Engpässe in ihrer Firma erleben (das gehört zum Unternehmersein nun mal dazu!):

Wenn Sie sehen, dass innerhalb der nächsten zwei bis drei Monate Liquiditätsprobleme auftauchen könnten, dann gehen Sie am besten sofort zu Ihrer Hausbank und warten nicht bis auf den letzten Drücker! Denn langfristig können viel bessere und effektivere Lösungen gefunden werden als wenn alles schnell gehen muss. Wenn Sie so eine Hausbank haben wie wir, dann sind solche finanziellen Krisen schnell im Griff!

 

Meine langjährige Erfahrung im Gerüstbau – Vorteile für unsere Kunden

Meine langjährige Erfahrung im Gerüstbau  – Vorteile für unsere Kunden

Warum  ich günstige, sichere Gerüstlösungen finde, die allen Anforderungen gerecht werden

Jeder Auftrag, den wir als Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH bekommen,  hat seine Besonderheiten. Deshalb werde alle Details schon in der Planungsphase sehr genau und individuell von uns berücksichtigt. Bei der Ausarbeitung der Lösungen helfen mir meine Erfahrungen, die ich in den letzten 38 Jahren im Gerüstbau gesammelt habe. Bei der Ausführung sind dann unsere erfahrenen Mitarbeiter aktiv!

Mehr als 500 Wetterschutzdächer habe ich  bereits in verschiedenen Größenordnungen konstruiert. Wie zum Beispiel 1989 in der Münchner Leopoldstraße 4000 qm in einer 30m tiefen Baugrube und  1997 am ZDF Hauptstadt-Studio eines mit 500 qm.

Viele Herausforderungen 

Bei einem Auftrag von der Sparkasse Döbeln für ein Wetterschutzdach waren viele Details zu beachten. Da es sich um eine denkmalgeschützte Fassade handelte, durften eigentlich keine Verankerungen angebracht werden, wenn überhaupt,  nur wenige.

Sparkasse Erich Heckel Haus

Eine andere Maßgabe war, dass so wenig wie möglich Parkplatz von uns genutzt werden sollte, damit der Kundenbetrieb der Sparkasse und der umliegenden Geschäfte normal weiterlaufen konnte. Auch sollte möglichst auf die Beeinträchtigung des Straßenverkehrs verzichtet werden. Damit die Bauzeit verkürzt werden konnte, sollte die Baustelle auch im Winter betrieben werden können.

Gutes Planen

Von Anfang an war mir klar, dass hier eine kostengünstige, mit dem Kran bedienbare Konstruktion her musste: mit wenigen, hocheffizienten, platzsparenden  Gerüstbauteilen. Im Blick hatte ich auch die verschiedenen Bauphasen, in denen  das Gerüst eingesetzt werden musste: Abbruch des Dachstuhls, Ringanker, Dachstuhl neu aufbauen,  Dacheindeckung. Dazu kam, dass nebenan ein Neubau entstand. Das Ganze musste wirtschaftlich durch den Winter gebracht werden!

Ich entschied mich für das Layher Allround Gerüst als Trag-Schutz-und Arbeitsgerüst und das Layher Kassettendach als Wetterschutzdach. Durch die per Hand abnehmbaren Kassetten war diese Lösung sehr individuell und ermöglichte deshalb auch den Kranbetrieb.

Layher KassettendachLayher Gerüst

Weiterentwicklung von Computerprogramm sorgt für Transparenz

Seit 1999 entwickle ich zusammen mit meinem Gesellschafter Dirk Eckart das von Gregor Clausen auf den Markt  gebracht Gerüstbauprogramm CP-PRO mit weiter www.cp-pro.de . Dadurch ist es möglich, mit den vorhandenen Arbeitszeitwerten aus dem Controlling,  genaue und kurzfristige Ausarbeitungen vorzunehmen.

Viele Bauherren, Architekten und Planungsbüros nutzen mittlerweile mein Fachwissen rund um Gerüst und Bau um ihrerseits wirtschaftliche Angebote und Lösungen vorzustellen.

Wir lieben hoch!

Unserem Auftraggeber, der Sparkasse Döbeln, konnten wir dadurch innerhalb weniger Tage ein Gerüstbau – Angebot vorlegen,  das nicht nur den vielen Anforderungen entsprach, sondern auch dem Motto unseres Unternehmens: „ Wir lieben hoch!“

Denn wir haben hohe Anforderung an die Sicherheit und Qualität unserer Gerüstbauten! Und ich habe  hohe Ansprüche an mich selbst und meine Mitarbeiter.

 

Luftbild Quelle: https://www.google.de/maps/place/Kreissparkasse+Döbeln