Allgemeine Themen / 15. September 2020

Begeisterung

Begeisterung

Wie ich mit Begeisterung meine Ziele erreiche und warum Sie sich davon anstecken lassen sollten

Vogelzwitschern, ein leichter Windhauch. Ich liege auf einer Wiese und beobachte einfach nur wie die Wolken ziehen und meine Gedanken gehen mit ihnen auf die Reise. Der Duft von frischgemähtem Gras vermischt sich mit dem würzigen Geruch nach Heu. So könnte ich stundenlang meine Zeit verbringen. Einfach nur da liegen und träumen.

Diese Szene liegt Jahrzehnte zurück. Als Kind war ich total begeistert von dieser Art des Nichtstuns. Heute ist das gar nicht mehr mein Ding. Dafür bin ich ein begeisterter und leidenschaftlicher „Macher“! Wenn ich eine gute Idee habe, ein gutes Projekt vor vorgenommen habe, dann ziehe ich das durch. Auch wenn das mit viel Arbeit verbunden ist.

von Walter Stuber

Der Traum vom Baumhaus

Wie neulich, als ich mit meiner Frau Burgunda zusammen eine neue Ausgabe von „Die Baumhaus-Profis“ bei DMAX schaute. Wir lieben diese Sendung. Was da gebaut wird, fasziniert uns. Unabhängig voneinander hatten wir die Idee, dass unser großer Garten mit den hohen Bäumen ein idealer Standort für ein Baumhaus wäre. Wir hatten sogar noch genügend Holz zum Bauen.

Also haben wir losgelegt. Ich war so voller Begeisterung, dass ich vorher keine Minute darüber nachgedacht habe, wie arbeitsintensiv der Bau eines Baumhauses sein würde. Aber zum Glück packten unsere Söhne Ingolf und Andi und die Enkel mit an. Es wurde ein richtig tolles Gemeinschaftswerk!

Mehr Arbeit als gedacht

Jedes Wochenende haben wir teils in luftiger Höhe gehämmert, gesägt, gebohrt und befestigt. Alle waren mit großem Eifer dabei. Auch Nachbarn, Freunde und Bekannten waren begeistert von unserem Baumhaus-Projekt. „So was Tolles macht ihr!“, habe ich immer wieder gehört.

Aber nach einigen Arbeitseinsätzen, merkten wir auch, wie das alles an unseren Kräften zehrte. Die Begeisterung und Motivation ließ immer mehr nach. Aber dann haben wir uns einen Ruck gegeben und die Sache zu Ende gebracht. Jetzt ist das Baumhaus fertig und wir sind stolz und begeistert, was wir gemeinsam geschafft haben.

Immer weiter machen

Als Geschäftsführer habe ich schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich bin von einer Idee total begeistert und fange sofort an sie umzusetzen, ohne vorher zu überlegen, was das alles mit sich bringen wird. Und irgendwann denke ich: „Mensch, das macht aber ziemlich viel Arbeit!!“ Mein Ehrgeiz bringt mich dazu das Projekt durchzuziehen. Wenn dann alles erledigt ist, bin ich glücklich.

Aber leider kann ich dann nicht zufrieden die Hände in den Schoß legen und den Erfolg feiern. Am liebsten würde ich sofort das nächste Projekt in Angriff nehmen. Am besten eins, dass das vorherige noch toppt. Nicht weil ich immer mehr Geld verdienen will, sondern weil ich ein Macher bin. Ich will mich nicht ausruhen, sondern immer etwas tun, was den Menschen dient. Ich möchte für meine Mitarbeiter da sein und mich dafür einsetzen, dass sie mit Begeisterung bei uns arbeiten.

Kraft zum Durchhalten und Antrieb

Ohne Begeisterung könnte ich nicht Unternehmer sein und immer wieder Neues anstoßen, innovativ und mutig anders unterwegs sein. Begeisterung ist für mich Antrieb für alles. Nur wenn ich von etwas begeistert bin, finde ich die Kraft, Schwierigkeiten und Durststrecken zu überstehen und nicht aufzugeben.

Wie sieht es mit Ihrer Begeisterung für Ihr Unternehmen, Ihren Job, Ihr Leben aus? Ist sie von der Routine verdrängt worden? Wofür können Sie sich begeistern? Was fühlen Sie, wenn Sie ein Projekt erfolgreich abgeschlossen haben? Geht es gleich weiter mit etwas anderem oder können Sie den Erfolg genießen? Ich freu mich über Ihren Kommentar oder eine private Nachricht.