Allgemeine Themen / 6. Juli 2021

Historischer Charme, zeitgenössische Kunst und fleißige Bienen: Eine Hotel-Oase mitten in Potsdam

Eine Hotel-Oase mitten in Potsdam

Von Janina Bachmann-Graffunder, Hoteldirektorin NH Potsdam www.nh-hotels.de/hotel/nh-potsdam 

Eine unscheinbare, kleine Hofeinfahrt an der belebten Potsdamer Friedrich-Ebert-Straße, nur einen Steinwurf vom Nauener Tor und dem Holländischen Viertel entfernt. Tritt man durch das Tor, läuft man auf altem Kopfsteinpflaster und befindet sich auf historischem und denkmalgeschütztem Grund. Hier ist einst König Friedrich der Große, der Alte Fritz, mit seinem Gefolge durchgeritten. Das Palais hat er für den Philosophen Voltaire bauen lassen.  

Das Flair der alten Zeiten ist bis heute zu spüren. Wenn man den Blick schweifen lässt, fällt sofort ein Neubau ins Auge, den man von der Straße aus nie vermutet hätte. Das ist typisch für Potsdam: Immer wieder trifft Altes auf Modernes. Das spiegelt sich auch in unserem NH Potsdam wider, das heute hier zu finden ist. 

Das Voltaire Projekt 

1996 wurde das Haus als Kunsthotel eröffnet. Das erste Kunstwerk ist der Anbau an sich. Aus der Vogelperspektive betrachtet sieht es aus wie ein großes Schiff. Wer auf der Terrasse im Rosengarten sitzt, befindet sich, von oben betrachtet, im geschützten Bug. Und tatsächlich kann man hier bei Ruhe und Vogelzwitschern ganz vergessen, dass man mitten in Potsdam ist und gleich nebenan die Flaniermeile Brandenburger Straße. Aber es gibt noch viel mehr Kunst, denn das ganze Hotel ist Teil eines einzigartigen Kunstprojektes. 

Die Maler Dieter Hacker https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Hacker , Stefan Szczesny https://stefan-szczesny.com/  und die Künstlerin Elvira Bach http://www.elvira-bach.de/  haben zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Potsdamer Voltaire Schule (Jahrgang 1996) Kunstwerke speziell für das Hotel geschaffen. Ich bin stolz, dass unser Haus das einzige in der internationalen NH Gruppe ist, über dessen Geschichte und die Entstehung der hier ausgestellten Bilder, ein Buch geschrieben worden ist:  „Das Voltaire Projekt“ https://www.zvab.com/Voltaire-Projekt-Kasten-Friedrich-Szczesny-Stefan/22700442382/bd von Friedrich W. Kasten. 

Effektiver Naturschutz auf dem Dach  

Nicht nur das „Voltaire Projekt“ und die besondere Architektur des Neubaus macht das NH Potsdam www.nh-hotels.de/hotel/nh-potsdam zu etwas Besonderen. Auf einem unserer Flachdächer, das einer Blumenwiese gleicht, leben derzeit rund 1,5 Millionen Bienen in zehn Völkern.  

Mir lag am Herzen mit unserem Hotel einen Beitrag für Nachhaltigkeit und für Naturschutz zu leisten. Der Honig wird bei uns im Hotel geschleudert, abgefüllt und unsere Gäste können ihn natürlich auch genießen. Aber keine Sorge: Die fleißigen Bienen stören nicht den Aufenthalt auf unseren Terrassen. 

Verantwortung übernehmen und zurückgeben 

Seit mehr als sechs Jahren leite ich das NH Potsdam. Die Anfrage das Hotel zu übernehmen, kam für mich damals überraschend. Aber schnell stellte sich heraus, dass es total für mich passte. Nicht nur, weil ich mit einem Potsdamer verheiratet bin und das schwiegerelterliche Haus ganz in der Nähe steht. Dieses Hotel ist ein Schmuckstück. Modernes gepaart mit Geschichte, das ergibt das besondere Ambiente hier im Haus.  

Auch die Potsdamer sind mir ans Herz gewachsen. Deshalb engagiere ich mich hier z.B. im Bereich der Kinderbildung bei „Theo Tintenklecks“ https://www.mytheo.tv/ und als Botschafterin von „Fördert Frau e.V. Potsdam“ https://www.foerdertfrau-potsdam.de/verein/botschafterin . Für mich steht fest: Wenn ich in der Wirtschaft tätig bin, dann muss ich Verantwortung für das Miteinander übernehmen und etwas zurückgeben von dem, was ich bekommen habe. Meine Erfahrung ist, dass am Ende durch mein Geben sogar noch wirtschaftlicher Erfolg zu mir zurückkommt.  

Einfach zum Wohlfühlen 

In unserem Rosengarten konnten wir schon einige Prominenten begrüßen. Zum Beispiel Schauspielerin und Entertainerin Désirée Nick http://www.desiree-nick.de/ . Sie war zu Gast bei unserer Sommer-Reihe „Lass Lesen“. Regelmäßig bieten wir auch Freundinnen-Wochenende mit besonderen Programmpunkten an wie Lesungen, Yoga, Workshops und Shopping. Es bleibt immer genügend Zeit, zum Verwöhnen lassen bei Beauty-Anwendungen vom Team des Studios LASS WAXEN https://lasswaxen.de/  oder Massagen von Knut Kunde https://www.ayurvedakunde.de/ , unserem NH Potsdam Ayurveda-Spezialisten.  

Mitten in Potsdam und trotzdem wie in einer Oase. Unserer Gäste schätzen das, egal ob sie allein, als Paar oder mit der Familie anreisen, Geschäftsreisende sind oder in unserem Haus Tagungen abhalten. Dazu kommt das freundliche, persönliche Ambiente, das ohne meine „Mannschaft“ undenkbar wäre. Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwecken das Hotel zum Leben und sorgen dafür, dass sich alle wohlfühlen.  

Ich freue mich, wenn ich Sie demnächst bei uns im NH Postdam Hotel www.nh-hotels.de/hotel/nh-potsdam  begrüßen darf!  

Janina Bachmann-Graffunder 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.