Allgemeine Themen / 30. November 2021

Gesucht: Selbstbewusste HandwerkerInnen mit Zukunftsvision

Selbstbewusste HandwerkerInnen mit Zukunftsvision

Von Walter Stuber

Als Hauptschüler allein unter Studierten! Das ist ein sehr unangenehmes Gefühl. Genau das empfand ich 2020 als Teilnehmer des Unternehmenskongress SINN|MACHT|GEWINN. Es war für mich eine gewisse Überheblichkeit gegenüber denen zu spüren, die noch nicht mal Abitur haben!  Das war so stark, dass ich eher abgereist bin. In meinem Blog habe ich davon berichtet.

Ich habe viel über die Situation damals nachgedacht. Dabei wurde mir klar, dass es im Handwerk viele Unternehmer gibt, die sich – wie ich – hochgearbeitet haben und erfolgreich sind. Ich bin mir sicher: Das, was wir uns durch Aus- und Weiterbildung und das Führen eines Unternehmens an Wissen und Praxiserfahrung draufgeschafft haben, ist genauso viel wert wie das, was andere durch ein Studium gelernt haben. Ich wage sogar zu behaupten, dass in bestimmten Situationen Arbeits- und Lebenserfahrung weiterbringen und hilfreicher sind als das Wissen, das die Uni vermittelt.

Alte Meister. Junge Helden.

Auch ohne Abitur und Studium brauche ich mich nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil. Ich kann anderen, die einen ähnlichen Bildungsweg haben, Mut machen sich zu präsentieren und mitzumischen in Unternehmerkreisen. Deshalb habe ich mich in diesem Jahr wieder für die Teilnahme bei SINN|MACHT|GEWINN beworben. Mit Erfolg. Dieses Mal bin ich mit Verstärkung in Person der Trainerin und Coach Monika Bylitza  angereist. Gemeinsam haben wir einen Workshop zum Thema „Alte Meister. Junge Helden“ angeboten. 

Die Talentschmiede  ist unser neues Angebot mit der wir jungen HandwerkerInnen, die mit dem Gedanken spielen, den Familienbetrieb der Eltern zu übernehmen, Mentoring und ein Praktikum anbieten. Dabei wollen wir nicht nur Basiswissen zu Betriebswirtschaft, Buchhaltung, Nachkalkulation oder Marketing vermitteln, sondern vor allem zeigen, dass Werte und Haltung im Handwerk eine große Rolle spielen und auch der Stolz auf das eigene Gewerk. Der Workshop wurde sehr gut angenommen. Das zeigt, dass wir damit am Puls der Zeit sind.

SINN|MACHT|GEWINN- Kongress auch für HandwerkerInnen

Das Gefühl aufgrund meiner Bildung fehl am Platz zu sein, stellte sich dieses Mal nicht ein einziges Mal ein. Zum einen hat das sicherlich damit zu tun, dass ich mein Denken und Verhalten reflektiert habe und darüber mein Selbstbewusstsein enorm gestärkt wurde. Zum anderen war ich zum dritten Mal dabei und dadurch kannte ich natürlich einige der rund 80 TeilnehmerInnen. Das Ganze hatte für mich einen familiären Charakter. Ich fühlte mich von Anfang bis zum Ende wohl.

Vom 26. – 28. August 2022 ist der nächste SINN|MACHT|GEWINN Unternehmerkongress  geplant. Ich würde mir sehr wünschen, dass viele UnternehmerInnen aus dem Handwerk dabei sind, die dort über Nachhaltigkeit und Zukunft nachdenken. Allerdings, und das ist das Verrückte an diesem Kongress: Man kann sich nicht einfach anmelden! Man muss sich um die Teilnahme bewerben! Es wird von den Ausrichtern nämlich darauf geachtet, dass jeder, der oder die dabei ist, einen Mehrwert für den Kongress bringt. Neugierig geworden? Hier gibt es weitere Informationen: https://www.sinnmachtgewinn.de/bewerbung Vielleicht sehen wir uns ja im August 2022 bei SINN|MACHT|GEWINN! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.