Glauben

Allgemeine Themen / 28. April 2014

Abschied ist schwer…

Abschied ist schwer…

Leider musste ich mich innerhalb eines kurzen Zeitraums von zwei sehr lieben Menschen für immer verabschieden. Beide Menschen haben mein Leben positiv geprägt. Auch wenn wir den Tod nicht begreifen, freue ich mich auf ein Wiedersehen.

Mit dem Gedicht von Hermann Hesse, das ich zur Beerdigung gehört habe, möchte ich sie in Erinnerung behalten:

Himmelsleiter Eibensbach

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginen,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen,
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf’ um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden,
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

http://www.lyrikwelt.de/gedichte/hesseg1.htm

 

Glauben / 25. Februar 2014

Impulstag des Kongresses christlicher Führungskräfte

Herr Manfred Maus, Gründer von OBI, sprach beim Impulstag des Kongresses christlicher Führungskräfte in Hamburg.

Twittermeldung

Wertekongress (@Wertekongress)

22.02.14 10:52
#Impulstag14 „Versuche im Leben, eine Aufgabe zu finden, die dir Freude macht. Dann brauchst du im Leben nicht mehr arbeiten.“ Manfred Maus

————————————————————————————————————————

Meine Aufgabe ist es, den Menschen “Das beste Gerüst – für den besonderen Zweck” zu geben.

Glauben / 3. November 2013

Werteorientiert führen – Schlüsselfaktor für die Wirtschaft

Werteorientiert führen — Schlüsselfaktor für die Wirtschaft

Um in unserem Unternehmen, der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH, eine werteorientierte Führungskultur besser umsetzen zu können, habe ich mich zum Kongress christlicher Führungskräfte angemeldet.

Die Inhalte dieser Veranstaltung lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

Werte zu leben beginnt bei den kleinen alltäglichen Dingen und reicht hinein in große unternehmerische und persönliche Entscheidungen. Am 22. Februar 2014 erwarten Sie praktische und persönliche Anregungen, wie eine werteorientierte Führungskultur gelingen kann sowie Zeit zum Austausch und zur Vernetzung.

Der Impulstag ist die Auftaktveranstaltung für den Kongress christlicher Führungskräfte, der vom 26.–28. Februar 2015 im Congress Center Hamburg stattfinden wird.

Wer ebenfalls Interesse an diesem Kongress hat, kann sich unter dem Link http://www.fuehrungskraeftekongress.de informieren. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Glauben / 6. Dezember 2012

Gedanken zum Nikolaustag

Achte auf deine Gedanken, sie werden zu Worten, achte auf deine Worte, sie werden zu Taten, achte auf deine Taten, sie werden zu Gewohnheiten, sie prägen deinen Charakter. Achte auf deinen Charakter, er bestimmt dein Schicksal.“

Frank Outlaw

Den heutigen Nikolaustag – einen Tag, den Kinder freudig erwarten – möchte ich mit einer guten Tat beginnen. Ich werde meine beiden Enkel, ein und drei Jahre alt, ins Hallenbad einladen.

Meinen Angestellten habe ich einen Gutschein im Wert je 500 Euro für die Gesundheitsförderung übergeben. Außerdem habe ich mich für ihre sehr gute Arbeit im vergangenen Jahr bedankt.

Achte auch deine Gedanken, sie prägen deinen Charakter.“ Dieser Leitsatz passt gut in unsere Zeit.

Ich wünsche allen Gerüstbauern heute einen schönen Nikolaustag

Walter Stuber

Glauben / 15. November 2012

«Du tust mir kund den Weg zum Leben.»

«Du tust mir kund den Weg zum Leben.»

Psalm 16,11

Jeden Tag beim Frühstück lese ich die Losungen der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeinde. Früher hat man das kleine blaue Büchlein: Heute im Zeitalter von App, iPad und iPhone, kann man tagsüber nochmals den Gedanken aufnehmen. Das ist eine super Gelegenheit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Was hat mir dieser einzelner Satz heute früh nun gesagt?

Ich kann meinen Weg nicht selbst bestimmen. Du stehst vor mir, hinter mir, Du bist bei mir. Wir meinen, wir haben viele Probleme. Aber wir brauchen Sie nur zu Dir, Jesus Christus, bringen. Du trägst unsere Sorgen und Nöte im Geschäftsleben mit.

Danke, Herr Jesus Christus