Allgemeine Themen / 8. März 2022

Für Wikipedia nicht relevant, aber “Alexa” weiß Bescheid

Von Walter Stuber

Dicke Bücher in Bibliotheken und Archiven durchforsten. Es ist noch gar nicht so lange her, dass man auf diese Art wichtige Informationen zu beruflichen und privaten Fragen bekommen hat. Heute dauert es nur Sekunden, bis mir an jedem Ort der Welt Suchmaschinen und Online-Lexika alles, was ich brauche (und viel Unnützes) anzeigen, vorausgesetzt das Internet funktioniert. „Wir befreien Wissen und machen es für alle zugänglich!“ Das ist das Motto von Wikimedia, dem Förderverein für das deutsche Online-Lexikon Wikipedia. Das Besondere ist, dass jeder, der will, sich als Autor beteiligen kann, sodass der Wissensschatz immer umfangreicher wird. 

Das ist die Theorie. Praktisch gibt es sehr strenge Regeln für die Texte. Wikipedia-Autorinnen und Autoren diskutieren abschließend, ob der Eintrag online geht – oder nicht. Dass die Kommentare dieser „Jury“ zu verbalen Angriffen werden können, habe ich im letzten Jahr erfahren, als ich dort einen Text zu meiner Person als Unternehmer und MUTMACHER veröffentlichen wollte. Formell war alles ok. Aber die „Wikipedia-Wächter“ fanden mich „nicht relevant genug“. Das tat weh. Aber es gibt natürlich wichtigeres im Leben, als dort erwähnt zu werden.

Netzpräsenz zählt

Umso erstaunter war ich als meine Schwiegertochter Janine  mir jetzt ein Video schickte, in dem sie dem Sprachdienst „Alexa die Frage stellte: „Alexa, kennst du Walter Stuber?“ Prompt kam die Antwort: „Walter Stuber ist ein deutscher Unternehmer, Spezialgerüstbauer und Autor.“ 

Es freut mich natürlich sehr, dass Alexa mich kennt. Auch ohne Wikipedia-Eintrag. 

Das ist ja auch kein Wunder: Unsere Gemeinhardt Service GmbH  wird oft in Tageszeitungen und in der Fachpresse erwähnt. Mein Kompagnon Dirk Eckart www.dirk-eckart.de, unsere Bauleiter und Angestellten und ich veröffentlichen in jedem Jahr mehr als 150 Blogs. Wir haben MUTMACHER Bücher geschrieben. Wir sind im Internet präsent. Wir werden von Kunden gefunden und wir finden Fachpersonal und Azubis. Hier  können wir unsere verrückten Ideen breit streuen, machen Unternehmern im Handwerk Mut  und stellen unser Mentoringprogramm „Talentschmiedefür Nachfolger in handwerklichen Familienbetrieben vor, und vieles andere mehr. 

Spezialgerüstbau jetzt im Online-Lexikon vertreten

Was Wikipedia angeht, habe ich mich nach dem ersten Ablehnen zu meinem persönlichen Eintrag nicht entmutigen lassen. Zusammen mit Dirk Eckart starteten wir einen neuen Versuch mit einem Beitrag zum Stichwort „Spezialgerüstbau“.  Nach einigem Hin und Her ist der Text jetzt online. Die Beispielfotos stammen alle von Baustellen unserer Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH. 

Das zeigt einmal mehr: Es lohnt sich, einen langen Atem zu haben und nicht zu früh aufzugeben. Und wer weiß? Vielleicht klappt es doch noch mit dem Wikipedia Eintrag „Walter Stuber“?! Und wenn nicht… auch nicht schlimm „Alexa“ weiß ja Bescheid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.