Allgemeine Themen / 13. März 2018

Der Hauptgewinn

Von Walter Stuber

Glück haben! Wer will das nicht? Es gibt die verschiedensten Definitionen, was Glück ist. Und alle sind vermutlich irgendwie richtig! Denn jeder empfindet etwas anderes als „Glück“. Ich habe schon öfters in meinem Leben Glück gehabt. Wenn sich zum Beispiel privat oder beruflich etwas Unerwartetes ergeben hat. Manchmal waren die Glücks-Momente eher unscheinbar und fielen mir erst im Nachhinein auf, als ich darüber nachgedacht habe. Bei anderen Gelegenheiten war sofort klar: Das ist Glück!

Wie beim letzten Gänse-Essen des Rotary Clubs Torgau-Oschatz. Wie in jedem Jahr kaufte ich bei dieser Benefizveranstaltung 10 Lose für 10 Euro. Dabei ging es mir gar nicht darum, einen attraktiven Preis zu ergattern. Obwohl meinerseits nichts gegen einen guten Gänsebraten oder Kissen und Decken von Familie Eskedisen https://www.eskildsen.de/de/zu-gast einzuwenden gewesen wäre. Vom Hauptpreis, eine Woche Urlaub im Traum-Ferienhaus „Kleine Flucht“ auf Rügen, gar nicht zu reden. Aber meine Frau und ich hatten bisher nie besonders viel Glück bei solchen Gelegenheiten. Mal eine Endzahl im Lotto oder 40 Euro beim PS-Sparen. Das war es dann auch schon. Außerdem ging es mir weniger um das Gewinnen, ich wollte die Projekte des Rotary Clubs unterstützen.
Unverhofft kommt oft!
Umso erstaunter war ich, als unsere Losnummer die Woche Urlaub auf Rügen zugesprochen bekam! Der Hauptpreis! An uns! Wir hatten doch sonst kein Glück bei so etwas! Und jetzt gleich eine Woche in einem Traumhaus! Unser Los hatte tatsächlich gewonnen! Wir konnten es kaum fassen!

Für uns stand sofort fest, dass wir diese Woche in den Winterferien mit unserer Tochter und ihren beiden Kindern (5 und 8 Jahre alt) dort verbringen wollten! Es muss ja nicht immer Sommer an der Ostsee sein. Auch der Winter hat seine schönen Seiten. Außerdem versprachen die Bilder auf der Homepage www.ostseetraumhaus.de nicht nur eine wunderschöne Gegend, sondern auch ein sehr gut ausgestattetes Haus, wo man es sich gemütlich machen konnte, auch wenn es draußen kalt war.
Ankommen und wohlfühlen
Im Februar fuhren wir hin. Wir stellten schnell fest: Der Begriff „Traumhaus“ war nicht übertrieben! Drei Schlafzimmer, zwei Bäder, Sauna, ein großer Wohn/Essbereich, die Küche mit allem, was man braucht, Waschmaschine, Strandkorb, Außengrill, eine große Terrasse mit gemütlichen Liegen. Dafür waren die Temperaturen jetzt zwar nicht geeignet. Aber insgesamt zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite in dieser Jahreszeit und wir konnten auch die traumhafte Lage, 50 m vom Rügenschen Bodden, genießen.

Wir stellten schnell fest: Das Fischerdorf Neuendorf, wo das Traumhaus steht, ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Die Städte Göhren, Sellin, Binz, Stralsund, Bergen/Rügen und Sassnitz sind sozusagen „gleich um die Ecke“. Aber auch für Kinder gibt es viele interessante Angebote, sodass es auch ihnen nicht langweilig wird, wie die Gartenbahn im Eispalast Bergen oder das Erlebnis-Dorfzirkow www.karls.de/zirkow.html

Urlaub mit den Enkeln ist zwar ganz anders als wenn ich mit meiner Frau alleine ein Häuschen miete. Und ich gebe es zu: Teilweise war es auch eine Herausforderung für mich, wie ich es in diesem Blog geschildert habe LINK ZUM BLOG:   https://walter-stuber.de/2018-02/100-herausforderung ‎

Rügen – eine Reise wert

Trotzdem kann ich im Nachhinein sagen:

Was ein Glück, dass wir Glück hatten und diese Woche Urlaub im Haus unseres Rotary Freundes Klaus-Peter Wöhlermann gewonnen haben! Ich bin sehr dankbar für diese Tage mit der Familie in herrlicher Umgebung. Rügen ist wirklich eine Reise wert!

Falls Sie dort oder irgendwo auf Rügen mal Urlaub machen wollen, hier noch ein paar von uns erprobte Ausflugstipps:

Das romantische Jagdschloss Granitz

Seebrücke Sellin – Der Weg in die Ostsee

Eine Fahrt mit dem Rasenden Roland