Tag Archives: Jens Fiedler

Allgemeine Themen / 20. Juli 2021

Ich steige aus! Warum ich das Unternehmernetzwerk BNI dankbar verlasse

Warum ich das Unternehmernetzwerk BNI dankbar verlasse

Ich steige aus! Warum ich das Businessnetzwerk BNI dankbar verlasse 

von Walter Stuber  

Vor sieben Jahren habe ich das Unternehmernetzwerk Business Network International www.bni.de entdeckt und war sofort begeistert. Es entsprach mir total, denn das BNI-Motto: „Wer gibt, gewinnt“, war damals schon längst auch mein Leitgedanke und Unternehmerinnen und Unternehmer in meinem Umfeld miteinander zu verbinden, Empfehlungen auszusprechen, war mein Leidenschaft. 

Aber es war noch mehr, was mich faszinierte: Ich lernte mein Business innerhalb von einer Minute so vorzustellen, dass jeder sofort verstand: DAS ist der Mann für besondere Gerüste. Außerdem wurde immer wieder betont, dass Spezialisierung Erfolg bringt. Je spitzer ich aufgestellt bin, umso klarer ist für den Kunden, worin ich Fachmann bin. Das leuchtete mir ein. Mein Kompagnon Dirk Eckart www.dirk-eckart.de, der später auch bei BNI einstieg, und ich fingen an unsere Firma neu aufzustellen. 

Dankbarer Rückblick  

Ich war so begeistert von BNI, dass ich mich schnell engagiert habe. Ich war im Unternehmerteam Karl May   in Radebeul, die letzten zwei Jahre war ich Teil des Teams Via Regia  in Leipzig. In Grimma und Meißen   habe ich beim Aufbau der Gruppen geholfen. In Döbeln war ich alleine am Werk und es entstand das Chapter Erich Heckel , das mittlerweile in Roßwein ansässig ist. Jens Fiedler von BNI Südost hat mich bei allem tatkräftig unterstützt. 

In den vergangenen sieben Jahren habe ich 603 Vier-Augen-Gespräche geführt. Daraus habe ich 517 Empfehlungen gegeben, die einen Umsatz von über 1,7 Mio Euro für andere Unternehmen generiert haben. Für unser Unternehmen erhielten wir insgesamt 136 Empfehlungen. Viele „Extrameilen“ bin ich mit Einzelnen gegangen, um sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Und ganz „nebenbei“ habe ich mich verändert und auch unsere Firma.  BNI ist maßgeblich daran beteiligt , dass sich aus unserem Fassadengerüstbau-Betrieb die heutige Gemeinhardt Service GmbH www.gemeinhardt-service.de  entwickelt hat. Mit Schutz in Perfektion, Spezialgerüstbau, Mobile Teile Waschstraße und MUTMACHER haben wir vier starke Marken zu bieten. Dafür bin ich BNI von Herzen dankbar!  

Herausfordernde Bereicherung 

Alle 7 Jahren verändert sich der Mensch, so heißt es. Und tatsächlich kann man das an einigen Beispielen in der Entwicklung belegen und Psychotherapeuten arbeiten mit den  „Jahrsiebten„. Auch für mich ist nach sieben Jahren eine Veränderung fällig. Die Zeit als BNI-Netzwerker war für mich sehr intensiv. Sie hat mich sehr bereichert, aber auch manchmal viel Zeit gekostet und mich an meine Grenzen gebracht. Dazu kamen in letzter Zeit noch andere Faktoren, die mir klargemacht haben, dass ich aus gesundheitlichen Gründen mein Engagement bei Business Network International Mitte Juli beenden werde.  

Ein herzliches Dankeschön für alle Anregungen, Tipps, Gespräche, Aufmunterungen, Korrekturen und auch für manche Kritik, die ich den vergangenen Jahren aus den Reihen von BNI bekommen haben. Das Gute und auch das Schwere haben mir geholfen, mich weiterzuentwickeln und mir letztlich auch den Mut gegeben für diesen Schritt mich zurückzuziehen.  

Neue Schwerpunkte  

„Alles hat seine Zeit!“, steht schon in der Bibel. BNI hatte seine Zeit – und jetzt möchte ich meine Prioritäten anders setzen. Im Vordergrund sollen meine Gesundheit, die Verwirklichung meiner „Big 5 for Life“ https://www.thebigfiveforlife.com/  und  natürlich auch meine Frau Burgunda stehen.  

Mein Abschied von BNI bedeutet nicht, dass ich von der Bildfläche verschwinde oder das Netzwerk nicht weiterhin anderen Unternehmerinnen und Unternehmern empfehlen würde. Ich freue mich, wenn der ein oder der andere, den oder die ich über BNI kennengelernt habe, mit mir in Kontakt bleibt! Von daher sage ich „Auf Wiedersehen“. 

Netzwerken / 7. Januar 2016

Wirtschaftskraft Mittelsachsen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich lebe in einem der größten Landkreise in  Sachsen: Mittelsachsen. Nicht nur ein schönes Fleckchen Erde. Diese Region hat auch Wirtschaftskraft! Leider steht das selten im Mittelpunkt der Berichterstattung in den Medien!  Aber es ist so! Das erlebe ich Woche für Woche bei unseren Business Network International (BNI) Treffen.

Netzwerk für Unternehmer und Dienstleister

Hier in Döbeln haben wir einen neuen Chapter, eine neue Gruppe, gegründet. Beim Business-Frühstück tauschen sich Unternehmer und Dienstleister aus der Region darüber aus, welche Projekte gerade anliegen und was geplant ist. Das Wichtigste: wir empfehlen uns gegenseitig bei unseren Kunden weiter. Das ist echtes Netzwerken – und jeder profitiert davon.

Wer gibt gewinnt“

Das ist Motto von Business Network International.

Mittlerweile hat unser BNI Chapter Erich Heckel 28 Mitglieder. Tendenz steigend.

BNI ist ein Netzwerk mit messbaren Ergebnissen. Erfolgreiche Weiterempfehlungen werden  bei uns gefeiert – und sind ein Ansporn noch mehr zu netzwerken und weiter zu empfehlen.

Gemeinsam Erfolge erzielen  

Zwei bis drei Besucher kommen wöchentlich um sich selber ein Bild zu machen, wie unsere Treffen ablaufen, wie BNI ganz praktisch aussieht und welche Erfolge wir gemeinsam erzielen.

Offen für weitere Mitglieder

Interessierte können gerne Kontakt mit einer BNI Gruppe in der Nähe aufnehmen und als Gast dabei sein. Hier findet man die aktuellen Chapter:

http://www.bni-so.de/gruppe_finden.php

Unser Treffpunkt in Döbeln

Der BNI Chapter Erich Heckel trifft sich  normalerweise jeden Dienstag von 6.45 bis 8.45 Uhr im Hotel „Weiße Taube“, Eisenbahnstr.1 in Döbeln. Am 12. Januar ist es wieder soweit! Eine vorherige Anmeldung wäre ratsam. Am 19. Januar gibt es dann ein besonderes Businessfrühstück für Gäste, bei dem sich unser Chapter vorstellt.

Vielleicht sehen wir uns!

Bis dahin: Herzliche Grüße aus Mittelsachsen!

Walter Stuber

Anmeldung  Frau Nicole Lange Tel 034322-472209  oder lange@spezialgeruestbau.de

Allgemeine Themen / 2. September 2015

Sie wissen nicht was ein BNI Chapter ist ?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie möchten ein BNI Chapter besuchen, in welchem ich die Leistungen unseres Spezial – Gerüstbaus meinen Vertriebs-Mitarbeitern präsentiere?

BNI -Geruestbau

Ach, Sie wissen gar nicht, was ein BNI Chapter ist?

Manche denken hierbei an eine Sekte. Ich kann Ihnen versichern, dass das nicht der Fall ist. Bei BNI musste ich einen Antrag auf Verlängerung stellen, damit ich aktiv mein Vertriebsnetzwerk weiter nutzen kann. Bei einer Sekte können Sie das nicht. Dort sind Sie automatisch zur Verlängerung verpflichtet.

Wenn Sie als Unternehmer, Führungskraft oder Vertriebsmitarbeiter ein Chapter besuchen möchten, so melden Sie sich an unter www.bni.de

Sie können sich gern zweimal anmelden. Danach müssen Sie sich allerdings für ein Chapter entscheiden. Sollte Ihr Gewerk in dem Chapter bereits vertreten sein, finden wir ein anderes Chapter für Sie.

Ich gehe z.B. heute, am Mittwoch von 06:45 Uhr – 08:00 Uhr in mein Chapter Karl-May nach Radebeul zum Frühstück, um meine Empfehlungen auszusprechen.

Weil bei BNI das Motto gilt „Wer gibt, gewinnt.“

Ich freue mich, Sie in Radebeul oder in einem anderen BNI Chapter zu treffen.

Vergessen Sie nicht, sich über die BNI Seite als Gast anzumelden.

Ihr Walter Stuber

Gesellschafter und Geschäftsführer der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH

PS: Und das beste im BNI, ich treffe dort auch christliche Unternehmer, die offen zu Ihrem Glauben stehen, und das ist eine zusätzliche Bereicherung für mich.