Gerüste

Allgemeine Themen / 9. Juni 2016

Meine langjährige Erfahrung im Gerüstbau – Vorteile für unsere Kunden

Meine langjährige Erfahrung im Gerüstbau  – Vorteile für unsere Kunden

Warum  ich günstige, sichere Gerüstlösungen finde, die allen Anforderungen gerecht werden

Jeder Auftrag, den wir als Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH bekommen,  hat seine Besonderheiten. Deshalb werde alle Details schon in der Planungsphase sehr genau und individuell von uns berücksichtigt. Bei der Ausarbeitung der Lösungen helfen mir meine Erfahrungen, die ich in den letzten 38 Jahren im Gerüstbau gesammelt habe. Bei der Ausführung sind dann unsere erfahrenen Mitarbeiter aktiv!

Mehr als 500 Wetterschutzdächer habe ich  bereits in verschiedenen Größenordnungen konstruiert. Wie zum Beispiel 1989 in der Münchner Leopoldstraße 4000 qm in einer 30m tiefen Baugrube und  1997 am ZDF Hauptstadt-Studio eines mit 500 qm.

Viele Herausforderungen 

Bei einem Auftrag von der Sparkasse Döbeln für ein Wetterschutzdach waren viele Details zu beachten. Da es sich um eine denkmalgeschützte Fassade handelte, durften eigentlich keine Verankerungen angebracht werden, wenn überhaupt,  nur wenige.

Sparkasse Erich Heckel Haus

Eine andere Maßgabe war, dass so wenig wie möglich Parkplatz von uns genutzt werden sollte, damit der Kundenbetrieb der Sparkasse und der umliegenden Geschäfte normal weiterlaufen konnte. Auch sollte möglichst auf die Beeinträchtigung des Straßenverkehrs verzichtet werden. Damit die Bauzeit verkürzt werden konnte, sollte die Baustelle auch im Winter betrieben werden können.

Gutes Planen

Von Anfang an war mir klar, dass hier eine kostengünstige, mit dem Kran bedienbare Konstruktion her musste: mit wenigen, hocheffizienten, platzsparenden  Gerüstbauteilen. Im Blick hatte ich auch die verschiedenen Bauphasen, in denen  das Gerüst eingesetzt werden musste: Abbruch des Dachstuhls, Ringanker, Dachstuhl neu aufbauen,  Dacheindeckung. Dazu kam, dass nebenan ein Neubau entstand. Das Ganze musste wirtschaftlich durch den Winter gebracht werden!

Ich entschied mich für das Layher Allround Gerüst als Trag-Schutz-und Arbeitsgerüst und das Layher Kassettendach als Wetterschutzdach. Durch die per Hand abnehmbaren Kassetten war diese Lösung sehr individuell und ermöglichte deshalb auch den Kranbetrieb.

Layher Kassettendach Layher Gerüst

Weiterentwicklung von Computerprogramm sorgt für Transparenz

Seit 1999 entwickle ich zusammen mit meinem Gesellschafter Dirk Eckart das von Gregor Clausen auf den Markt  gebracht Gerüstbauprogramm CP-PRO mit weiter www.cp-pro.de . Dadurch ist es möglich, mit den vorhandenen Arbeitszeitwerten aus dem Controlling,  genaue und kurzfristige Ausarbeitungen vorzunehmen.

Viele Bauherren, Architekten und Planungsbüros nutzen mittlerweile mein Fachwissen rund um Gerüst und Bau um ihrerseits wirtschaftliche Angebote und Lösungen vorzustellen.

Wir lieben hoch!

Unserem Auftraggeber, der Sparkasse Döbeln, konnten wir dadurch innerhalb weniger Tage ein Gerüstbau – Angebot vorlegen,  das nicht nur den vielen Anforderungen entsprach, sondern auch dem Motto unseres Unternehmens: „ Wir lieben hoch!“

Denn wir haben hohe Anforderung an die Sicherheit und Qualität unserer Gerüstbauten! Und ich habe  hohe Ansprüche an mich selbst und meine Mitarbeiter.

 

Luftbild Quelle: https://www.google.de/maps/place/Kreissparkasse+Döbeln

 

Allgemeine Themen / 6. Juni 2016

Über der Donau schwebend – auch bei Hochwasser

Über der Donau schwebend – auch bei Hochwasser 

Wie eine geniale Idee für ein Hängegerüst erfolgreich zum Einsatz kam

„Hängegerüst an einer Donaubrücke in Passau“– so lautete vor drei Jahren unser Auftrag von einer großen sächsischen Baugesellschaft,  die den Korrosionsschutz mit schwarz/weiß Bereich ausführen sollte.

In der Planung hatte ich den Gedanken, das Gerüst im Bereich der Gesimskappe mit einer Sonderkonstruktion aus Stahl über der Donau schweben zu lassen. Das Besondere: das Ganze würde ohne eine Bohrung an der Brücke funktionieren!

Das Hängegerüst ist mit vierzig hierfür konstruierten Sonderbauteilen auf einer Länge von  92 m abgehangen worden.

Im freien Vorschub bauen Diese Konstruktion wurde im freien Vorschub montiert, und später auf die andere Brückenseite umgesetzt.

Unsere erfahrenen Gerüstbauer, die sich bestens mit kompilierten Gerüsten auskennen, bauten das Hängegerüst im freien Vorschub, das heißt: ein Gerüstfeld nach dem nächsten nach vorne.

Dabei waren sie vorbildlich gesichert durch ihre „Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz“ (PSAgA)  und einen Schwimmkragen.

Von Weitem sah es so aus, als ob die sie, elegant über dem Wasser schwebend, Stück für Stück das Gerüst zusammenbauen würden.

Ein Video zum Rückbau des Hängegerüst über der Donau bei Passau finden Sie hier:  https://youtu.be/5-HVwkfCQjQ

Donau-Hochwasser

Die Bilder von Hochwasser -Fluten im Süden Deutschlands erinnerten mich an den Sommer 2013. Nach Fertigstellung unseres Hängegerüstes Passau, war damals auch Hochwasser angesagt. Die Situation war angespannt, denn wir wollten das aufwendige Hängegerüst auf jeden Fall vor den Fluten  retten. Ein schneller Rückbau wäre auch kein Problem gewesen.

Wir haben die Hochwasserstände im Internet aufmerksam verfolgt und auf die endgültige Entscheidung unseres Auftraggebers gewartet.

Gott sei Dank: als nur noch 1,20 m zwischen unserem Gerüst und dem Wasser der Donau gemessen wurden, sank  der Pegelstand. Große Erleichterung auf allen Seiten!  Unser Kunde konnte die Baustelle termingerecht abschließen!

Safety first

Über 1500 Hängegerüste haben wir bis heute, teils unter schwierigsten Umständen, an verschieden Brücken und Produktionsanlagen mit unseren Gerüstbauern erfolgreich umgesetzt.

Wichtigster Maßstab für alle unsere Lösungen, ist die Sicherheit für Mitarbeiter, Kunden und Nutzer!

 

 

Gerüste / 20. Januar 2016

Nur Mut zur Dachsanierung im Winter

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute möchte ich Ihnen gerne einen Gast-Beitrag  meines Mitgesellschafter und Geschäftsführer Herr Dirk Eckart  der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH vorstellen.

Warum im Winter Dachsanierungen recht interessant für Bauherren sein können!

Die meisten Dächer und Häuser werden in den Schönwettermonaten des Jahres saniert oder umgebaut, haben Sie schon einmal nachgedacht dies terminlich in die Schlechtwetterzeit zu legen ?

Einige Argumente sprechen sogar dafür.

Den Mehraufwand an Kosten für ein Wetterschutzdach, können  kontinuierlich durchgeplante Arbeitsabläufe über einen kurzen Zeitraum der gesamten Handwerker größtenteils amortisieren. Eine Sanierung kann ohne Unterbrechung über die gesamte Bauzeit erfolgen und verkürzt diese sicherlich um ein vielfaches.

Weiterhin sind auch sehr viele Handwerksbetriebe bereit im Winter einen günstigeren Preis für Ihre Leistung anzubieten, da diese ebenfalls eine durchgehende Beschäftigung im Winter anstreben und sogar durch die Klimatischen Bedingungen unter einem Wetterschutzdach eine höhere Leistung erzielen als bei Eis Schnee oder Regen im Außenbereich. Mit einer ausreichenden Beleuchtung kann hier sogar im 2 Schichtsystem ohne Wettereinfluss gearbeitet werden.

Durch den verminderten Absatz vieler Lieferanten können auch Baumaterialien im Winter günstiger eingekauft werden, auch dies sollte bei der Überlegung mit einkalkuliert werden eine Umbaumaßnahme in die Schlechtwetterzeit mit Hilfe eines Wetterschutzdachs zu terminieren.

 

Dirk Eckart

Gerüste / 14. Oktober 2013

Auftragskalkulation im Gerüstbau

Seminar über die Auftragskalkulation im Gerüstbau-Handwerk

Ich habe die Ehre, am kommenden Freitag und Samstag (18./19.10.2013) ein Seminar über die Auftragskalkulation im Gerüstbau-Handwerk zu geben. Begleiten wird mich dabei Herr Gildo Uerschels von der Bundesinnung für Gerüstbau-Handwerker. Ort der Veranstaltung ist die Hansestadt Hamburg.

Im Frühjahr und Herbst 2014 werden weitere Seminare zur Auftragskalkulation für Mitglieder der Bundesinnung für Gerüstbau-Handwerk angeboten.

Gerüste / 17. Juli 2013

Das Gerüstangebot ist nicht das wirtschaftlichste

Das Gerüstangebot ist nicht das wirtschaftlichste.“ Diese Nachricht erhalten Gerüstbau-Unternehmen in der Regel von staatlichen Stellen, wenn sie an einer öffentlichen Ausschreibung teilgenommen haben.

Was heißt wirtschaftlich? Schlicht, dass das Unternehmen nicht das beste Angebot abgegeben hat. Es wurden Gerüstpreise verglichen, die teilweise eine Differenz von bis zu 80% aufweisen. In die engere Wahl kommen nur die drei preiswertesten Unternehmen. Die haben dann auf dem Formblatt 223 eine Aufschlüsselung ihrer Einzelpreise zu erbringen.

Allerdings wird von staatlicher Stelle eine wesentliche Frage beim Auswahlprozess ausgeklammert: Es wird nicht geprüft, welche Einsparungen die Gerüst-Lösung für das Gesamtprojekt bringt.

Wir, von der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH machen uns bei jeder Planung Gedanken darüber, wie wir unsere Gerüste so konstruieren können, dass sie die Arbeit erleichtern und die Gesamtbauzeit verkürzen.

Viele fragen sich, was man an einem Gerüst optimieren kann. Das folgende Beispiel soll unsere Arbeitsweise einmal exemplarisch aufzeigen: Ausgeschrieben wird ein 1.000qm Fassadengerüst W 06 für Dachdeckerarbeiten, 100m Dachschutz und Vorhaltezeiten für Fassadengerüst und Dachschutz.

Angeboten haben wir ein Fassadengerüst W 09 mit einer Außentreppe, Raumgerüst 3x3m für Materiallagerung und einen Dachschutz. Die Preisdifferenz zum Mitbewerber lag bei 26%, genau 1.846 EUR. Wenn das Ingenieurbüro einen Stundensatz von 100 EUR und der Dachdecker von 50 EUR hat – was sind dann 1.846 EUR Mehrkosten für das Gerüst? Allein der Zugang über eine bequeme Podest-Treppe statt eines engen Leiteraufganges wiegt den Mehrpreis auf.