Schlagwort-Archiv: Spezialgeruestbau

Zuckersüß – durch die Welt

Liebe Freunde,

diesen Blogbeitrag hatte ich heute Morgen in meinem Email – Postfach. Er ist wirklich interessant zum Lesen.

Ich, Walter Stuber, kann es auch von mir behaupten. Es ist auch 15 Monate nach Beginn meiner Ernährungsumstellung schwer, die Finger von der Schokolade zu lassen.  Ab und zu gönne ich mir eine Schokolade mit 85% Kakaoanteil. Sowas hätte ich früher nicht mal angesehen. Heute reichen mir schon 25 g, um meinen Heißhunger auf Schokolade bzw. etwas Süßes zu stillen.

Genau betrachtet, lese ich sehr gerne Blogbeiträge und nehme an Webinaren teil, aber alle haben nur eines gemeinsam, sie wollen verkaufen.

Klar, ich möchte Ihnen auch etwas verkaufen: mehr Lebensqualität und Sicherheit mit unseren Spezialgerüsten. Doch was hat das mit Zucker und Ernährung zu tun?

Ganz einfach, wenn es Ihnen gut geht – um so länger leben Sie, und um so größer ist die Chance, dass Sie bei der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH bestellen bzw. uns weiterempfehlen für ein Spezialgerüst (Hängegerüst, Fluchttreppen, Wetterschutzdach, Einhausung, Kappengerüst, Staubschutzwand, Raumgerüst, Fußgängerbrücke)

Nun lassen Sie sich überraschen von dem sehr guten Blogbeitrag über Zucker.

Viele Grüße

Walter Stuber

 

 

Hängegerüste an Brücken

Die wichtigste Frage bei Hängegerüsten unter Brückenbauwerken ist, wie man sie montiert und auch wieder demontiert.

Am sinnvollsten ist es, die Brücke mit einem Untersichtgerät zu befahren und dann die Bühne unter der Brücke einzuschwenken. Leider ist diese Methode bei vielen Brücken nicht durchführbar, da die Belastung von rund 36 Tonnen auf dem Kraftarm nicht mehr zulässig ist.

In diesem Fall erarbeitet die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH zusammen mit Fachbauleitern, Sicherheitsfachkräften und geprüften Kolonnenführern einen individuellen Montage- und Demontageplan.

Hierfür wird bereits in der Kalkulationsphase berücksichtigt, welche zusätzliche Kosten eingerechnet werden müssen, um genügend Technik für die Mitarbeiter bereitstellen zu können.

 

Montage und Demontage von Hängegerüste an Brücken

Montage und Demontage von Hängegerüste an Brücken

Landwirt war mein Berufswunsch – nicht Gerüstbau

In der Kindheit war es immer mein Berufswunsch, Landwirt zu werden.

Ich bin in einer kleinen Ortschaft namens Eibensbach, in Baden-Württemberg, auf einem landwirtschaftlichen Hof aufgewachsen. Als Sohn eines erfolgreichen Landwirts war es mein größter Wunsch, auch diesen Beruf zu erlernen. Durch meine Gehbehinderung war so manche Arbeit nicht immer leicht. Ich bin ein Naturmensch und das Zabergäu, auch “Klein Italien” genannt, hat immer viele Möglichkeiten geboten, das auch auszuleben.

Mit 16 Jahren hatte ich den Schulabschluss in der Tasche und mein Werdegang war klar: Ich begann eine Ausbildung zum Landwirt in Epfenbach auf den Keitenhöfen. Doch nach kurzer Zeit wurde deutlich, mein Berufswunsch sollte ein Traum bleiben. Aufgrund meiner Schwerbehinderung konnte ich viele landwirtschaftliche Aufgaben einfach nicht umsetzen.

Nach einer weiterführenden Schule, haben mir meine Eltern, mit Hilfe einer langjährigen Freundschaft zum Haus Layher und Langer, zu einer Ausbildung bei der Firma Layher Gerüste–Leitern in Güglingen–Eibensbach verholfen. Auf Basis dieser soliden und tiefgreifenden Ausbildung ist mir nach 25 Jahren der Schritt in Selbständigkeit gelungen. In meinem nächsten Blog-Artikel werde ich über meine Lehrjahre im Hause Layher berichten.

Heute ist Gerüstbau mein Traumberuf. Über all das, was ich, Walter Stuber, heute mit meinem Mitgesellschafter Dirk Eckart bewege, können Sie auf unserer Homepage nachlesen.